Dienstag, 27. August 2013

der star war übrigens



an meiner ausstellung, dieser kleiner kerl!
seit ca. 3 wochen ist dieser sonnenschein ein mitglied der familie meier.
än schnügel,
nicht?
darf ich vorstellen:

***NAPOLI***

der
 grosse





die ruhe selbst...?
ne,
er rockt die bühne, 
und hat nur lumpereien im kopf!
aber 
süsssssss 
ist er!

Kommentare:

  1. ohhh - kleine Kätzchen sind so bezaubernd - einfach zum Klauen - die Äuglein und das süße Näs´chen - schmelz -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Er ist so süß, kaum zu Glauben, dass er es faustdick hinter den Ohren hat.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. jöööö , der ist ja total *härzig*
    Man sieht es ihm an dass er studiert , was er wohl als Nächstes so anstellen könnte .
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  4. Och...ist der süüüüß...! Viel Spaß mit dem Kleinen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Das kannst du laut sagen - VOLL SÜSS!!! Dieser charmante Fleck am Näschen! Undd er Name passt total gut zu ihm :o) Unsere beiden Katzen sind ja jetzt schon ziemlich "groß" (9 und 10 Jahre alt), aber meine Tochter hat auch vor kurzem zwei Katzenkinder adoptiert und ich bin eine völlig hingerissene Katzenoma. Wenn du hier klickst: http://rostrose.blogspot.co.at/search?q=chiller müsstest du die beiden Posts sehen, in denen irgendwo zwischendrin meine beiden Enkelkatzen Yomee und Chiller zu sehen sind (und auch Nina und Maxwell, meine beiden Großen)...
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    PS: Die Sache mit der Bläser-Version von Fluch der Karibik wäre echt der Hammer gewesen bei unserer Party!!! :o))
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  6. Also den süssen Kerl schliesst man sofort ins Herz - er schaut so richtig "frech" in die Welt! Viel Freude mit eurem Napoli wünscht Rita

    AntwortenLöschen
  7. So hübsche kleine Schalkäuglein.....ja, das glaube ich, dass man dem Kleinen so einigen Schabernack verzeiht ;-). Viel Freude wünsch ich euch an eurem kleinen Freigeist (so nenn ich die Katzen, da sie nicht zu zähmen sind und nach ihrem eigenen Sinn leben...lieb, frech, verschmust, wild aber frei).
    Herzliche Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. ...so ein süsser Kerl...meine ist nun schon 16 Jahre alt...und endlich ist ein bisschen Ruhe in ihren Charakter eingekehrt...

    Lg Frau Punkt

    AntwortenLöschen
  9. Katzengedicht © Claudia Duhonj-Gabersek


    Dem Menschen ist er nicht gegeben,
    im Gegensatz zu Katzen,
    der Luxus jener sieben Leben
    auf samtig-weichen Tatzen.

    Vernimmt ein Katzenohr Gebell,
    egal, zu welcher Stund’,
    sträubt sich unweigerlich das Fell,
    es naht der Feind, ein Hund.

    Das Mäuschen lässt die Angst erbeben,
    es fürchten sich die Spatzen,
    so viele ließen schon ihr Leben
    in Krallen wilder Katzen.

    Ein Schälchen Milch, am besten warm,
    das sollst du ihnen gönnen,
    sie danken es mit ihrem Charme,
    wie das nur Katzen können.

    Niemals mit Haut und Haar ergeben
    dem Menschen sich die Katzen,
    doch teilen sie gern unser Leben,
    mit Zärtlichkeit und Kratzen.


    Egal ob schwarz ob weiss, ob short oder long hair, ob Rasse oder Bauernkatze, ob schlau oder weniger - sie bereichern unser Leben!!!!

    AntwortenLöschen
  10. oooooooooooooh wie süüüüüüüüüüüüß Napoli ist!!! Danke für diese absolut entzückenden herzerwärmenden Bilder!!
    Allerliebste Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen