Sonntag, 3. Juni 2012

Ein Häuschen kommt geflogen



leider hatten wir immer zu wenig platz, im und um's haus. der keller platzte aus allen nähten.
eine lösung musste her! schließlich ersteigerte ich im  internet für wenig geld dieses hübsche rebhäuschen. 
das problem: der transport von a nach b.



 ein guter freund half uns dabei und transportierte es bis vor unsere haustüre. das war spektakulär, wie ihr es aus den bilder entnehmen könnt. mit dem kran wurde es dann in unseren garten gehoben und schlussendlich an den vorgesehenen platz gestellt.






viel arbeit stand noch bevor. das dach brauchte neue dachlatten und die alten  "bieberschwanz-ziegel"mussten gelegt werden. doch für meine männer war das kein problem. im gegenteil, das war ein abenteuer und sie  lernten gleichzeitig eine menge dazu.



 jetzt steht es mit neuer farbe und einem neuem dach im garten.  wie angegossen passt es zu der ländlichen umgebung. als wäre es schon immer da gestanden, und endlich haben die gartenutensilien ihren platz gefunden.






Kommentare:

  1. Ich bin sprachlos! Was für ein wunderschönes Gartenhäuschen und vor allem, wie es in Euren Garten kam...! Verrückt, aber auf alle Fälle perfekt!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. ich habe ja schon viel im Internet ersteigert,aber ein Gartenhäuschen...!(Ich traue mich nie so etwas großes zu ersteigern)
    Sieht super hübsch aus!
    Lieben Gruß
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Das Gartenhäuschen ist ein Traum, und passt perfekt bei euch rein. Und wirklich spektakulär mit Kran und allen drum und dran!

    Aber was anderes, du hast da so einen weißen Korbsessel, hast du den selbst geweisselt? Ich möchte nämlich meine Korbstühle weiß/grau machen, weiß aber nicht wirklich ob lieber mit Sprühlack, oder kalken? Falls du einen Rat hast?

    Sei lieb gegrüßt Jana

    AntwortenLöschen